Tagged: Hamburg Filmproduktion Livemusic

A Pirates life for me – jetzt an der Waterkant.

In den letzten Wochen gings zum produzieren nach Hamburg, Kopenhagen, Paris und Berlin. Eine wilde Reise. Zwischendurch bin ich mit meinen zwei Sachen von Münster nach Hamburg gezogen. Irgendwann im Sommer hat der Westfale in mir endgültig nachgegeben und nachdem geklärt war wie alles mit PIRATELOVE weiterläuft ging auch alles recht schnell. Da ich hier oben schon seit zwei Jahren ein Zimmer hatte und immer mal wieder hier war, war mir klar dass ich irgendwann hier oben bleibe. Dass ich hier nicht alleine auf grosse Tour gehe war aber auch klar und wie manchmal die Zufälle so spielen haben wir Ruckzuck einen neuen Captain an Board geholt: Ben Wessler. Ben ist CD & Head of TopDog und hat sich seit Jahren als CD beim Menschlabor um diverse Brands im Bereich Fashion, Lifestyle und Musik gekümmert. Wir schmeissen unsere Kompetenzen zusammen und die Piratenfamilie wächst gesund weiter. Der Standort Münster bleibt natürlich auch weiterhin bestehen und kümmert sich im Kerngeschäft um Corporate Content/ Filmproduction während wir hier oben weiter(e) Geschäftsfelder ausbauen werden. Das ist alles sehr spannend gerade und macht viel Spaß. Ich bin gespannt !
Ein paar Updates aus unserem Schnittbunker:

Im Vainstream Channel sind ein paar Teaser Updates und in der nächsten Zeit erscheinen dort auch noch mehr Livevideos.
Vainstream Youtube

Besonders unser Zeitlupenteaser hat richtig Spaß gemacht in der Post ! Die FS700 ist wirklich ein tolles Werkzeug
Director: Michel Lohmann / DOP: Julian Jeronim / Soundtrack composed by Jojo Brunn.

Der Slowmo Wahn geht weiter mit dem Elbriot “Thank You !” Aftervideo.
Director: Michel Lohmann DOP: Julian Jeronim

Dann waren wir für Converse auf den “Get Loud” Gigs von Touché Amóre und Heaven Shall Burn dabei die wir in Zusammenarbeit mit Pulse Films /UK produziert haben.
Shooting Director: Ben Lancaster / Pulse Films / DOP: Jan-Malte Enning / Producer: Michel Lohmann

Dazwischen haben wir im Consspace noch eine Highspeed Skateboarding / Kunst Produktion umgesetzt mit Roberto Cuellar. Das war irre geil. Dazu bald mehr.